Der Tag an dem Berge aus dem Himmel wuchsen

from Der Tag an dem Berge aus dem Himmel wuchsen by MONZA

/
  • Record/Vinyl + Digital Album

    First full length album of munich post-hardcore/noise trio MONZA. Comes with download-codes and poster in transparent red vinyl.

    Includes unlimited streaming of Der Tag an dem Berge aus dem Himmel wuchsen via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    ships out within 3 days
    edition of 250 

      €15 EUR or more 

     

about

7th track of upcoming album
Der Tag an dem Berge aus dem Himmel wuchsen

lyrics

Es zieht sie hin an die Maschinen, voll Inbrunst und Verzweiflung/
Es saugt sie ein in die Maschinen, voll Verzückung und Selbsthass/

Es malmt sie durch die Maschinen und bekehrt sie, ja bekehrt sie/
Ausgespuckt aus den Maschinen, entwürdigt und entmenschlicht/

Die Maschinen die Maschinen/
Es zieht sie hin, es saugt sie ein/
Die Maschinen, die Maschinen/

Und als dann kam der Tag, an dem Berge aus dem Himmel wuchsen/
Und Städte und Landschaften und Kontinente schwarz wurden/
Aus Licht wurde Schatten, aus Sonne wurde Dunkelheit und aus Verstand wurde Wahnsinn/
Und es zog sie hin und sie verschwanden in den Eingeweiden der Maschine/
Und sie kehrten zurück, kalt und verändert/
Sie sprachen das Wort der Maschine und ihr Geist war dunkel/
Und sie wollten uns bekehren und mit hinein saugen/
Sie waren entschlossen uns mitzureißen in die Verdammnis die da war der Auftrag der Maschine/
Und sie nannten es Schicksal und ihr Geist war dunkel/
Und wir warnten und wir beschworen und wir flehten:/
Oh seht ihr denn nicht, dass ihr der Dunkelheit und dem Wahnsinn dient/
Und dass ihr nur Sklaven und Knechte der Zerstörung seid/
Oh seht ihr denn nicht, dass die Maschine Euch vergiftet hat/
Doch sie konnten und sie wollten uns nicht mehr hören und sie nannten uns Sünder gegen den Fortschritt und Frevler gegen die Wahrheit/
Sie folgten den Weg, der nur den Tod preist, denn Geist war dunkel/
Und wir zogen uns zurück in die tiefsten Täler und die letzten Winkel unserer Welt/
Doch die Dunkelheit überwucherte das Land, weiter und immer weiter/
Und die Drohnen und die Apparate und die Drähte, sie fanden uns und zogen uns hinein in das schwarze Zentrum und bekehrten uns/
Einer nach dem andern, verändert/
Einer nach dem andern, entwürdigt/
Einer nach dem andern, entmenschlicht/
Schaltkreise übernahmen das Denken/
Daten ersetzten den Verstand/
Es blieb nichts mehr übrig von unserer Welt/
Es blieb nichts mehr übrig von unserer Zeit/
Unsere ganze Zivilisation ausgelöscht durch den Wahnsinn der Maschine/
Und alles begann an dem Tag, an dem Berge aus dem Himmel wuchsen/

credits

from Der Tag an dem Berge aus dem Himmel wuchsen, released February 15, 2019

license

all rights reserved

tags

about

MONZA Munich, Germany

Es rauscht und dröhnt wie ein klappriger Frachter, der durchs All gleitet. Es ist, als könne man dem Universum beim Denken zuhören.

It roars and rumbles like an old freighter which slides through space. It's like you're listening to the universe thinking.
... more

contact / help

Contact MONZA

Streaming and
Download help

Redeem code

Report this track or account

If you like MONZA, you may also like: